Erfahrungsbericht Anna

Lesen Sie hier die Erfahrung von Anna.

  • Anna

    Anna (27) bekam vor drei Jahren spontan starke Regelblutungen. Nach einiger Zeit entschloss sie sich zum Arzt zu gehen. „Mein ganzes Leben lang, war meine Menstruation normal. Bis vor drei Jahren. Anfangs nur ein paar Blutstropfen und dann kam es fast schwallartig heraus. Geschichte lesen

 

Was ist ein Polyp?

Polypen sind gutartige Schleimhautgeschwulste. Sie können in der Gebärmutter und im Gebärmutterhalskanal entstehen. Polypen wachsen auf der Gebärmutterschleimhaut (Endometrium). Sie sind mit dem gleichen Gewebe wie die Gebärmutterschleimhaut bedeckt und gleichen kleinen Pilzen. Sobald die Polypen wachsen, sind sie sehr verletzbar und neigen dazu, schnell zu bluten. Meistens führt ein Polyp somit auch zu unregelmäßigem oder starkem Blutverlust.

poliepen

In Deutschland werden jährlich ca. 12.000 Patientinnen wegen Polypen in der Gebärmutter behandelt.

Die Entfernung von Polypen geschieht mit Hilfe einer operativen Hysteroskopie. Hierbei werden die Instrumente mit Hilfe einer kleinen Kamera durch die Scheide eingeführt. Wenn Sie Probleme mit Endometriumpolypen oder submukösen Myomen in der Gebärmutter haben, dann können diese meist mit MyoSure entfernt werden. Es ist möglich, dass Polypen wiederholt entfernt werden müssen, da sie nachwachsen können. Lassen Sie sich am besten ausführlich von Ihrem Gynäkologen beraten und sprechen Sie die MyoSure Therapie an.

Einen Arzt finden

 

Fordern Sie hier Ihre Broschüre an

 
 

Teilen Sie diese Webseite
mit Ihrer Freundin

Geben Sie einfach hier die Kontaktdaten Ihrer Freundin ein und sie erhält per E-Mail einen Link zu unserer Webseite.

Alle velden zijn verplicht. De velden in het rood zijn niet (juist) ingevuld.